Wirkungsvoll führen, nachhaltige Veränderungen erleben, gesundes Wachstum fördern und die persönliche Gottesbeziehung vertiefen.

Das sind die Auswirkungen des berufsbegleitenden Leitertrainings für Christen mit Verantwortung in Gemeinde und Beruf. Jedes Quartal gibt es eine Tagesschulung mit je drei Themeneinheiten aus den fünf Kompetenzbereichen. Und das drei Jahre lang. Kleiner Aufwand - großer Gewinn.

Die Idee

Das K5-Leitertraining entstand aus der Praxis für die Praxis: Es wurde speziell für die Entwicklung von Leitern in Gemeinden und christlichen Werken konzipiert. Die Inhalte wurden konsequent optimiert und der Trainerpool mit Fachleuten aus der Praxis erweitert. Das Leitertraining wird nun zum vierten Mal veranstaltet und zeichnet sich vor allem durch folgende Stärken aus:

  • Das Training ist bewusst Prozessorientiert aufgebaut: Alle drei Monate findet nur ein Trainingstag statt um genug Zeit für die Umsetzung der Inhalte und Einübung neuer Gewohnheiten bzw. Aneignung neuer Einstellungen zu haben.
  • Das Programm ist multiplikativ aufgebaut: Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, nach dem Besuch der Trainingstage selbst die Unterrichtsinhalte weiterzugeben und damit das Reich Gottes nachhaltig mitzugestalten.
  • Die Trainingsinhalte sind ganzheitlich: Die Leiter werden fachlich, charakterlich und in der Beziehung zu Gott gefördert.
  • Es ist auch für Vielbeschäftigte konzipiert: Denn lediglich ein Schulungstag pro Quartal ist bindend. Weitere Coachings bzw. Vertiefungsangebote sind freiwillig.